#LeseWo {Lesewochenende} Samstag

Etwas verspätet starte ich ins Lesewochenende. Mit einem leckeren Tee gehts nun ab auf die Couch. Vorgenommen habe ich mir folgende Bücher:

Das habe ich bereits angefangen und befinde mich auf Seite 172 von 460

Außerdem mit dabei ist Benno Benoni, ein E-Book,  das ich ebenfalls bereits angefangen habe und im Rahmen des Goodie Thursday auf der Facebook/Dotboks Seite gewonnen habe.

Ich werde dann einfach  nach Lust und Laune spontan entscheiden, welche weiteren Bücher ich lesen möchte.

 11 Uhr: Der Tee zieht. Ein kleiner Snack ist bereit gestellt. Ich schnappe mir nun meinen Kindle und lese Benno Benoni weiter. Ich starte bei 60%.

11:30 Ziehe um auf den Balkon. Mal schauen, wie lange ich es in der Sonne aushalte.

13:30 Es wurde nach kurzer Zeit zu warm, um auf dem Balkon zu lesen. Bin zurück auf die Couch. Habe zwischendurch noch schnell Wäsche gewaschen. Benno Benoni nun zu 86% glesen.

 

16.00 Ich habe Benno Benoni zu Ende gelesen. Ein wirklich sehr süßer Roman. Benno ist mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen und die Abenteuer, die er zu bestehen hat sind spannend geschrieben. Selbst als erwachsener Leser kann man anhand dieser Mäusegeschichte einiges lernen und anderes wiederentdecken. Besonders toll fand ich die Stelle, als Benno auf den Feldhamster traf und etwas über das Mediengeschäft lernte. Herzzerreißend die Begegnung mit der kleinen Lisa, der er zu einer Rolle in einem Theaterstück verhilft. Mehr wird nun aber nicht verraten. Ich kann das E-Buch jedem empfehlen, der glaubt schon alles zu wissen (er wird eines besseren belehrt) und auch diejenigen, die nicht glauben alles zu wissen werden ihre Freude an dem Roman haben. Fazit: 5 volle  Mäusesterne von mir.

16:20 Habe mir eine Suppe gekocht. (Bei der Hitze, ja…) Ich bekomme seltsamerweise ganz komische Gelüste bei brütender Hitze. Auf Pommes, Bratwurst oder eben Suppe… Nach der Stärkung geht es dann weiter mit folgendem Buch

Die ersten Bücher von Stuart MacBride fand ich sehr gut. Blut und Knochen hingegen war mir zu trashig. Es war abartig und eklig und der Autor hat das meiner Meinung nach nicht nötig gehabt so trashig zu schreiben. Auch die Auflösung und das Motiv fand ich unbefriedigend, teilweise sehr abstrus. Nun wage ich mich an das nachfolgende Buch um DS Logan McRae aus Aberdeen und bin sehr gespannt.

21:00 Nach wenigen Seiten habe ich beschlossen erst einmal eine Pasue zu machen und bin dann leider voll eingeschlafen auf der Couch. Hochgeschreckt durchs Telefon, bin ich nun entsetzt darüber, wie lange ich geschlafen habe. Das war wohl die Hitze…Nach einer kühlen Limonade gehts nun weiter mit dem Buch auf Seite 15.

23 Uhr Habe es auf Seite 40 geschafft. Dazwischen noch etwas Haushalt gemacht. Werde Morgen weiterlesen. Meine Augen brennen und ich kann mich nicht mehr konzentrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s