Warum man im Buchladen sein Handy ausschalten sollte

Dieser Post bezieht sich auf die Aktion Buchhandlungen sind magische Orte, nachzulesen Hier

Für gewöhnlich schalte ich mein Handy immer auf lautlos, wenn ich einkaufen gehe, mich mit Freunden im Café treffe etc. An dem einen Tag, habe ich es angelassen, da ich einen wichtigen Rückruf erwartete. Dieser kam dann auch prompt. Mitten in der Buchhandlung, als ich gerade auf der Suche nach einem Geschenk war. Ich las mir gerade den Klappentext durch und dachte bereits, das ideale Geschenk gefunden zu haben, als also besagtes Handy klingelte. Peinlich genug, mitten in der Buchhandlung. Ich legte das Buch beiseite und lief nach draußen, um das Gespräch entgegenzunehmen. Nach dem Gespräch ging ich wieder in den Laden und suchte das Buch, das ich vorher in den Händen hatte. Und wurde hektisch, denn es war weg. Hatte ich es womöglich in Gedanken mit nach draußen genommen und dort auf einen der Tische abgestellt? Nein, draußen war es nicht. Da ich weder Titel, noch Autor kannte, konnte ich auch nicht in den Regalen nachgucken. Ich wusste lediglich grob wie das Cover aussah und kannte den halben Klappentext. Ich suchte bestimmt zehn Minuten, doch es war zwecklos. Den Buchhändler zu fragen hatte auch keinen Sinn, ich konnte das Buch nicht beschreiben. Es war ein Krimi und das Cover war weiß mit irgendetwas drauf. Ich fand schließlich ein anderes Buch. Aber eins weiß ich. Handys nerven im Buchladen besonders.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s