Roberta Gregorio- G wie Greta, R wie Rocco

Rocco steht vor dem Scherbenhaufen seines Lebens: null Zukunftsperspektive, null Motivation. Er ist pleite und muss wieder bei Mamma im kleinen Ort im Süden wohnen, aus dem er vor vielen Jahren geflohen ist. Frauen in seinem Leben gibt es keine, auβer Greta, seine Jugendliebe, von der er plötzlich ständig träumt, zu der er aber seit damals keinen Kontakt mehr hat. Und dann ist da noch Fede, eine ehemalige Schulkameradin, die ihm vorschlägt, nach Greta zu suchen.
Wird Rocco Greta finden?    

robertaRoberta Gregorio

Hier stelle ich euch nun die 5. Im Bunde vor. Danke Roberta, für die Beantwortung meiner Fragen.

In deiner Geschichte G wie Greta, R wie Rocco, geht es um eine Liebe, die 20 Jahre zurückliegt und aufgrund privater Schwierigkeiten auf einmal idealisiert wird. Wie bist du auf diese Idee gekommen?

Seien wir mal ehrlich: wer von uns vergisst sie wirklich, die erste Liebe? Ist es nicht so, dass sie uns immer wieder dann einfällt, wenn wir es am wenigsten erwarten? Manchmal reicht doch ein Lied, eine Situation, und schon ist sie da, die Melancholie, die Erinnerung. Gerade in schwierigen Lebenssituationen wünscht man sich, bewusst oder unbewusst, die Sorglosigkeit zurück. Und die verbindet man eben oft mit der ersten Liebe. Und das, obwohl sie meistens traurig endet.
Wie ich auf die Idee gekommen bin? Sagen wir es einmal so: nicht wirklich alles in meiner Geschichte ist frei erfunden …

Deine Geschichte spielt in Italien, in Castelnuovo. Beim Lesen kam direkt ein wenig Urlaubsstimmung auf. Würdest du Castelnuovo für einen Urlaub empfehlen?

Castelnuovo gibt es tatsächlich, wobei natürlich die beschriebenen Bars und Restaurants frei erfunden sind.
Ich lebe ja selbst in der Gegend, im südlichen Teil Kampaniens, im Naturpark Cilento, und es gibt Momente, an denen ich denke, es gibt keinen schöneren Platz auf der Welt.
Um auf deine Frage zu antworten, ja, ich würde einen Urlaub im Cilento empfehlen, allerdings nur, wenn man das ursprüngliche Italien, fernab vom Massentourismus, liebt. Insidertipps sind notwendig, andernfalls verpasst man alles Schöne.

Was macht für dich den Reiz einer Anthologie aus?

Mit Anthologien fordere ich mich selbst heraus. Nach Vorgabe schreiben ist doch etwas ganz anderes, als frei heraus nach Inspiration. Das reizt mich und das gefällt mir.

Magst du uns verraten, woran du gerade schreibst?

Klar! Ich schreibe immer. Wenn nicht direkt am PC, dann im Kopf. Meistens verbinde ich meine Geschichten mit italienischen Elementen. Und der Roman, an dem ich aktuell schreibe, handelt von Carla, einer jungen Übersetzerin, die nur durch Zufall erfährt, dass sie italienische Wurzeln hat. Ein heiterer Frauenunterhaltungsroman mit italienischem Charme, würde ich sagen.

Was liest du privat gerne?

So für Zwischendurch lese ich wirklich gerne Frauenunterhaltungsromane. Die machen den Kopf frei und geben ein gutes Gefühl. Da ist es mir dann auch nicht so wichtig, wer der Autor ist. Hauptsache der Klappentext spricht mich an. Wenn ich hingegen mehr Zeit habe, suche ich mir gerne Krimis heraus, wie etwa von Diana Lama oder Oliver Bottini, oder mal Thriller, von Lisa Jackson oder Jonas Winner. Ich liebe Nataša Dragnić und Joyo Moyes. Und Marian Keyes. Ab und an auch mal etwas Italienisches von befreundeten Autoren.

Und zum Schluss, gibt es etwas, das du den Lesern noch sagen möchtest?

Gerne! Den Lesern möchte ich all das verraten, was sich zwischen den Zeilen unserer Anthologie befindet. Ich möchte ihnen von der Freundschaft erzählen, die zwischen uns Autorinnen entstanden ist. Und von dem Respekt, den wir füreinander haben. Von der ehrlichen Freude, mit der wir unsere Erfolge teilen. Das Zusammenarbeiten mit Manuela, Nina, Mia und Arwyn empfinde ich als persönliche Bereicherung. Ich hoffe, der Leser kann das beim Lesen nachvollziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s